20020821_0010.jpg

Strom aus Sonnenenergie wird durch die Umwandlung der Strahlungsenergie der Sonne in elektrische Energie mithilfe von Solarzellen gewonnen.

Diese Form der Energiegewinnung ist zurzeit noch mit hohen Anschaffungskosten und einer geringen Energiedichte (geringe Leistung bei hohem Flächenbedarf) verbunden. Deshalb hat die Sonnenenergie bislang einen geringen Anteil an der Deckung des Energiebedarfes.

Stark steigende Anlagenzahlen

Die Zahl der beantragten und in Betrieb befindlichen Photovoltaikanlagen ist durch die, seit 2004, höhere gesetzliche Vergütung erheblich gestiegen. Derzeit sind im Netzgebiet der E.DIS AG 28.201 Anlagen mit einer Leistung von insgesamt ca. 2.589 MW installiert (Stand 12/2016).
Dabei überwiegt die Zahl der Anlagen mit einer geringen Leistung die auf Einfamilienhäusern installiert werden.

Stark steigende Tendenz bei der installierten Leistung

solare_energie_diagramm_2016.jpg