Juergen_Schuett_kl.jpg

Mit Wirkung zum 1. April 2017 tritt Jürgen Schütt (46) als Mitglied des Vorstandes in die E.DIS AG ein. Ab diesem Zeitpunkt übernimmt er die Verantwortung für den Aufgabenbereich Informationsverarbeitung/IT. Herr Schütt, der seine berufliche Laufbahn beim E.DIS-Vorgängerunternehmen Märkische Energieversorgung AG (MEVAG), Potsdam, begonnen hatte, war nach seinem Studium der Betriebswirtschaft an der Freien Universität Berlin in zahlreichen Unternehmen des E.ON-Konzerns in Managementfunktionen tätig. So war er Leiter Management Information im Vertrieb der E.ON-Tochter Powergen im britischen Coventry, Geschäftsbereichsleiter beim E.DIS-Schwesterunternehmen E.ON Avacon in Helmstedt, Leiter Controlling bei der E.ON Ruhrgas AG in Essen und zuletzt in Managementfunktionen bei der E.ON SE in Düsseldorf und Essen. Herr Schütt ist verheiratet.

Zum 1. Januar 2018 wird Herr Schütt dann die Gesamtverantwortung für das Vorstandsressort Finanzen der E.DIS AG übernehmen, das bis zum 31.12.2017 weiterhin vom E.DIS-Vorstandsmitglied Manfred Paasch (60) geführt wird. Herr Paasch wird dann zum Jahreswechsel 2017/18 planmäßig aus dem aktiven Berufsleben ausscheiden.

Weiteres zur E.DIS AG

Die E.DIS AG ist einer der größten regionalen Energienetzbetreiber Deutschlands und betreibt in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern neben dem Strom- auch ein Gasnetz. Das Unternehmen mit Sitz in Fürstenwalde sichert den zuverlässigen Netzbetrieb für Privat- und Gewerbekunden, Industrieunternehmen und Kommunen.

Mit über 2.500 Mitarbeitern ist die E.DIS-Gruppe einer der größten
Arbeitgeber in den neuen Ländern. Hauptgesellschafter der E.DIS AG ist E.ON, kommunale Anteilseigner sind mit rund einem Drittel an E.DIS beteiligt. Zum 1. Juli 2013 hat sich die frühere E.ON edis AG umfirmiert und heißt seitdem E.DIS AG.